Eike Friedrichs

+49 15111680885
eike.friedrichs@nuts.one

Ausbildung

  • 2016-2020: Master of Arts (cand.) Urbane Geographien,­ Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2012-2016: Bachelor of Science Geographie,­ Universität Leipzig

Berufserfahrung

  • Seit 2019: Nuts One GmbH, Berlin
  • 2016-2019: Innovationszentrum für Mobilität und gesellschaftlichen Wandel (InnoZ), Fachgebiete: ‚Innovativer Landverkehr‘ & ‚Autonomes Fahren‘
  • 2015: Thünen-Institut für ländliche Räume (achtwöchiges Praktikum)

Ausgewählte Projekterfahrungen

  • 2019-2020: Südwestfalen Autonom und Mobil (laufend); Auftraggeber: Zweckverband Personennahverkehr Westfalen-Süd
  • 2017-2018: Pole Position, gefördert durch: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie & Betriebe, Berlin
  • 2016-2019: Forschungsbegleitung zum Modellvorhaben „Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen“, gefördert vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
  • 2016-2018: Ökologische und ökonomische Potenziale von Mobilitätskonzepten in Klein- und Mittelzentren sowie dem ländlichen Raum vor dem Hintergrund des demographischen Wandels, gefördert vom Umweltbundesamt (UBA)
  • 2016-2017: First Mover; gefördert durch: Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie & Betriebe, Berlin

Schwerpunkte

  • Autonomes Fahren: Machbarkeitsanalysen, Streckengutachten, Pilotierung, Nutzerakzeptanz, Autonomer Busfahrer & Fahrlehrer (perspektivisch)
  • Ländliche Räume

Motivation

Aufgewachsen zwischen Schweinen und Kühen auf den kargen Feldern Südostniedersachsens mit Blick auf die rauchenden Schlote Wolfsburgs kenne ich die Widrigkeiten, wenn es darum geht im ländlichen Raum ohne PKW von A nach B zu kommen. Deshalb liegt mir insbesondere die Mobilität in ländlichen Räumen am Herzen, dazu sollen auch die Potentiale des autonomen Fahrens ausgelotet werden. Nicht zuletzt mit Blick auf die Klimakrise und den demographischen Wandel muss Mobilität abseits des PKW attraktiv werden.