New urban transport solutions

We are Nuts, verrückt nach neuen Mobilitätskonzepten. Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Potenzial des Wasserstoffs und dem automatisierten Fahren. Dabei bewegen uns folgende Fragen: Welche Antriebe werden die Fahrzeuge der Zukunft nutzen, mit denen wir urbane und ländliche Räume erkunden? Fahren wir überhaupt noch selbst oder werden wir KI-gesteuert chauffiert?

Darüber hinaus nutzen unsere Expert*innen ihr Fach- und Methodenwissen für Beratung, Konzeption und Pilotierung. Im Kundenauftrag analysieren wir gesellschaftliche Entwicklungen und formen aus den gewonnenen Erkenntnissen innovative Betriebslösungen mit neuartigen Fahrzeugkonzepten.

Unser übergeordnetes Ziel: innovative Mobilität von morgen aktiv gestalten.

Egal ob „Last Mile“-Ergänzung oder Anbindung strukturschwacher Gegenden – selbstfahrende Kleinbusse bieten enorm viele Einsatzmöglichkeiten für Stadt und Land. Während andere nur darüber reden, konzipieren und implementieren wir bereits Pilotprojekte im öffentlichen Raum.

Wir sehen in Brennstoffzellentechnologien einen festen Bestandteil für die Energie- und Verkehrswende. Daher unterstützen und vernetzen wir regionale Akteure aus Politik, Betrieben, Industrie, Gewerbe, Wissenschaft und Gesellschaft von der Konzeption bis zur Implementierung.

Die Mobilität der Zukunft ist eine harte Nuss. Demographischer Wandel, immer mehr Autos, Klimakrise – die Herausforderungen sind zahlreich. Daher arbeiten wir mit großem Eifer daran, aus Automatisierung, Digitalisierung, Intermodalität und Sharing neue Mobilitätslösungen zu entwickeln.

News

Unsere Einschätzung: Elektro-Kabinenroller

Die Elektrokabinenroller, kurz E-Pods, sind die neuste Mobilitätsalternative der sich stetig in Bewegung befindenden Sharingwelt in deutschen (Groß-)Städten. Die kompakt gebauten Elektroleichtfahrzeuge erinnern in Ihrer Form an eine Mischung aus Pkw
weiterlesen

Go Nuts on Twitter!

Wenn in Zukunft automatisierte Fahrzeuge ohne Fahrzeugbegleiter:innen unterwegs sind, wird das die Flexibilität und dadurch die #Effizienz deutlich erhöhen. Ein wichtiger Baustein, um den ÖPNV der Zukunft zu gestalten. Weiter geht's im Shuttle-#ABC.

Am vergangenen Wochenende waren wir mit unserem #automatisieren #Kleinbus in Cadolzburg unterwegs. Mehr als 300 Leute haben, mit besten Blick auf die Burg, im Rahmen eines Eventbetriebs die #Technik des automatisierten Fahrens hautnah miterlebt.

Wo kann ich in Deutschland welches Shuttle ausprobieren? Dieser Frage widmet sich die neueste Kachel unseres ABC zum automatisierten Fahren. Einen guten und interaktiven Überblick bietet der @VDV_Verband unter https://www.vdv.de/innovationslandkarte.aspx

Ist das Mobilität oder kann das weg?

Unsere Einschätzung zur Mobilitätsdienstleistung mit den E-Pods findet ihr hier: https://nuts.one/unsere-einschaetzung-elektro-kabinenroller/

Über #Verkehrswende reden - und dann machen!
Im Team SGA #XHain suchen wir ab sofort:
Engangierte Mitstreiter*in für Öffentlichkeitsarbeit und Projektsteuerung in Beteiligungsverfahren.
https://www.berlin.de/ba-friedrichshain-kreuzberg/politik-und-verwaltung/aemter/strassen-und-gruenflaechenamt/artikel.1056956.php

Tempo 30 auf der Durchgangsstraße, #Lastenräder und #Mitfahrbänke - #Cadolzburg testet einige Mobilitätsformen. Nun kommt am Wochenende auch ein #automatisierter #Kleinbus dazu. Wir sind gespannt, was die Bürger*innen sagen. https://www.nordbayern.de/region/fuerth/premiere-in-metropolregion-cadolzburg-testet-fahrerlosen-bus-1.11204741 #shuttle #AutonomousVehicles

Am kommenden Wochenende ist unser Shuttle von @Easy_Mile in #Cadolzburg im Einsatz. Am 17. & 18.7. findet dort das Wochenende der Mobilität statt. Wir bringen den Bürger:innen die Technik näher und untersuchen, wie Shuttles dort eingesetzt werden können.
https://nuts.one/automatisiertes-fahren-in-cadolzburg/

Um die #automatisierte Technik auf die öffentliche Straße zu bringen, brauch es ein passendes #Chassis. Oft ist der Personentransport im Fokus. Allerdings schreitet die Entwicklung in alle Richtungen voran, insbesondere in der #Logistik.
Weiter geht's im Shuttle-ABC.

Ca. 1,2 Mio Kraftfahrzeuge sind zurzeit in #Berlin gemeldet. ⁦@AndreasKnie⁩ meint, dass etwa die Hälfte der Halter*innen auf das #Auto im Alltag verzichten kann. Ein finanzieller #Anreiz bringe viele Menschen dazu, ihren #Autobesitz zu überdenken. https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-07/freie-strassen-praemie-verkehrswende-auto-abschaffen-initiative-verkehr